WOW™ Konstruktion

 

Durch modernste Technologie und Konstruktion entsteht für Pferd und Reiter gleichermaßen der Sattel fürs Leben.

 

Der Baum

Ein unzerbrechlicher Y-Baum aus Karbonfaser ist im Sitz integriert. Der Kopf des Baumes ist lateral flexibel, um die Schulterfreiheit zu gewährleisten. In der Länge ist der Baum starr, um das Reiter- gewicht symmetrisch von dem 7. bis zum 18. Rückenwirbel zu verteilen.

 

 

 

Der Baum besitzt keine herkömmlichen Trachten, aber eine doppelte Steigbügelaufhängung die im Baum integriert ist. Durch diese neuartige Konstruktion gehören häufig vorkommende Druckpunkte der Vergangenheit an.

 

 

 
Es gibt zwei Y-Baumvarianten: Eine für Pferde mit normalen, etwas geschwungenen Rücken und eine für Pferde mit einem flachen Rücken (oft bei Ponys der Fall). Der Baum ist patentiert und ist der einzige Baum, der laterale Flexion ermöglicht.

 

 

 

Der Sitz

Der Sitz ist aufgebaut auf dem Y-Baum und hat eine spezielle Form und Konstruktion, anders als herkömmliche Sättel. Ein gestufter Übergang von der Sitzfläche zum Sattelblatt ermöglicht, dass der gerundete

InnenschenkeI zu einer stabilen Position nah am Pferd kommt. Der Sitz ist weich und nahtlos, wodurch Wundreiten nicht mehr stattfinden kann.

 

Es gibt verschiedene Sitzkonstruktionen, aufgebaut auf einem der beiden Y-Bäume. Es gibt Sitze in folgenden (Inch-)Maßen: 13,14,15,16,17,18,19.

Zwei D-Ringe vorne sind standardmäßig angebaut.

 

 

 

 

Das Kopfeisen

Das im flexiblen Baumkopf eingelegte Kopfeisen ist durch die neuartige Konstruktion leicht auswechselbar. Außerdem ermöglicht genau dieser flexible Kopf ein weitaus größere Auswahl an Kopfeisen in einem und demselben Baum. Das unterscheidet den WOW-Sattel von anderen Herstellern.

Erhältlich sind Elf verschiedene Kopfeisenwinkel in U-form und drei im V-form, also ingesamt Vierzehn Stück.

 

 

Die gesamte Bandbreite der Pferde, vom Vollblut mit hohem Widerrist bis zum breiten Kaltblut, kann damit mühelos versorgt werden. Für Reiter bei denen eine Gewichtsreduzierung im Vordergrund steht, ist ein Karbon Kopfeisen vorgesehen.

 

 

 

Das Sattelkissen

Das Sattelkissen ist eine Erweiterung des Sattelbaumes. Durch Einsatz einer halbstarren Kunststoffplatte an der Oberseite des Kissens wird die tragende Auflagefläche über den Baum hinaus vergrößert. Die Platte sorgt für einen gleich-mäßigen Druck und ist dennoch ausreichend flexibel, um Bewegungen zu folgen.

Die tragende Oberfläche dieses Sattels übersteigt die meisten Westernsättel. Die richtige Kombination von Kopfeisen, Baum und Kissen bestimmt wie gut ein WOW-Sattel passt und ist in der Lage, das Reitergewicht gleichmäßig über den Rücken zu verteilen. Unabhängige Tests haben erstaunliche Resultate nachgewiesen.

 

Zubehör:

Verschiedene Gurte abhängig von Reitdisziplin und Gurtlage sind als Zubehör lieferbar.